LED Badezimmer Beleuchtung einfach gemacht

Das Badezimmer sollte niemals nur als normaler Funktionsraum dienen. Wenn wir ehrlich sind wollen wir alle einen Raum, in dem man sich entspannen und zur Ruhe kommen kann. Das Badezimmer stellt hierbei einen ganz besonderen Ort der Entspannung dar.

Mit einem gute designten Badezimmer und ein wenig Wellness kann man das Wohngefühl positiv beeinflussen und genau hierbei spielen auch LEDs eine wichtige Rolle. LEDs bringen ohnehin viele Vorteile mit sich. Sie machen das Badezimmer direkt hell, wenn man den Lichtschalter drückt,  sie verbrauchen wenig Energie und sind sehr lange haltbar. Zudem gibt es verschiedene Modelle, die allesamt dimmbar sind und unterschiedliche Lichtfarben mitbringen. LED Leuchten werden nur handwarm und niemals heiß wie eine Glühbirne, was den Vorteil mitbringt, dass auch die Brandgefahr extrem sinkt. Es gibt LED Leuchten auch mit einem Spritzwasserschutz, weshalb sie speziell für feuchte Räume super geeignet sind. Wer ein ideal ausgeleuchtets Badezimmer möchte, sollte sich eine Grundbeleuchtung von mindestens 300 Lux auswählen. Normalerweise benötigt man hierzu zwei Deckenlampen. Damit das Licht insbesondere morgens und abends nicht zu grell blendet, kann man mit verschiedenen Lampen arbeiten oder sie mit Schirmen abdecken. So erreicht man ein ganz sanftes Licht, das als nicht störend empfunden wird aber trotzdem die notwendige Helligkeit bietet. Im Badezimmer schminkt man sich meistens benötigt demnach auch gutes Licht, damit man im Tageslicht am Ende nicht ganz anders oder überschminkt aussieht Eine gute  Sicht ist also mehr als notwendig und Schattenwurf kann man gar nicht gebrauchen. Aus genau diesem Grund sollte man rechts und links vom Spiegel Lampen abringen und zudem auch eine Lampe, die von oben herunterscheint. Wer zusätzlich noch Licht braucht, kann auch die Akzentbeleuchtung nutzen und romantische Lichtakzente im Badezimmer setzen. Hierzu verwendet man idealerweise Spotlampen, da man das Licht hier genauso ausrichten kann wie man das gerne hätte. Downlights sehen immer toll aus und kosten dank LED Technologie auch nicht viel Strom. Auch farbige LEDs können sich super gut machen, wenn man sie richtig und sparsam einsetzt. Es gibt zum Beispiel LED Duschköpfe, die buntes Licht abgeben oder Bodeneinbaustrahler innen. Des Weiteren kann man mit speziellen LED Leuchten, die wassergeschützt sind, Duschkabinen oder ganze Areale ausleuchten. Besonders cool sieht es aus, wenn man um die gesamte Badewanne Licht-Highlights setzt. Blaues Licht im Badezimmer sorgt zum Beispiel dafür, dass man morgens wach wird und rotes Licht am Abend bringt Ruhe ins Spiel und sorgt für Entspannung und ein wohliges Gefühl.

Comments are closed.